Die EcoloChem Magyaróvár Kft, als unabhängiges Unternehmen, wurde am 1.Jänner 2001 unter dem damaligen Firmennamen Motim Aluminiumszulfat Kft gegründet. Zuvor war sie als eigenständiger Geschäftszweig innerhalb der Motim Rt für den Bereich der chemischen Verarbeitung von Aluminiumoxid tätig, zu dessen Produktionsfeldern schon seit Anfang der 1960-er Jahre hauptsächlich die Herstellung von Aluminiumsulfat gehörte. Die hierfür im Zeitraum von 1973-1978 errichteten Kapazitäten stellten die Produktion von ca. 60.000 Tonnen festem Aluminiumsulfat sicher.

2002 wurde das Unternehmen von der österreichischen Industrierohstoffe HandelsgmbH erworben und erfuhr innerhalb kürzester Zeit wichtige technologische Weitereintwicklungen:

2004

Errichtung der Kapazitäten für Herstellung von 15.000 Tonnen flüssigem Aluminiumsulfat

2005

Erwerb von einer 200 m² Testhalle
Einrichtung eines eigenen Labors

2006

Umstieg auf Produktion in Autoklaven

2007

Entwicklung von auf Aluminiumsulfat basierenden bauchemischen Fertigprodukten

2008

Errichtung der Kapazitäten für Herstellung von 20.000 Tonnen Polyaluminiumchlorid

2009

Vollständige Automatisierung des Produktionsprozesses

2010

Herstellung von Natriumaluminat und Eisenchlorid in neuen Produktionshallen
Fertigstellung des neuen, 3-stöckigen Bürohauses

2011

Implementierung eines Sprühtrockners
Entwicklung von basischen Polyaluminiumchlorid-Produkten
Erwerb einer 4.000 m² Lagerbasis für die Lagerung von Sackware
Beginn der Herstellung von Magnesiumsulfat (Bittersalz)

2012

Erweiterung der Kapazitäten für die Polyaluminiumchloridlagerung mit 300 m³ Lagertanks
Aufnahme des Vetriebs von Stickstoff- und komplexem Kunstdünger aus der eigenen Lagerbasis
Erwerb zusätzlicher 5.000 m² Lagerhallen
Errichtung der Kapazitäten für Herstellung von 4.000 Tonnen hochbasischem Polyaluminiumchlorid (ACH)

2013

Erweiterung der Produktionskapazität der bauchemischen Produkten auf 15.000 Tonnen im Jahr

 

Im Hinblick auf den Umstand, dass die vom Unternehmen hergestellten Produkte überwiegend im Umweltschutz, speziell in der Wasseraufbereitung Verwendung finden, wurde im November 2010 der Name Motim Aluminiumsulfat Kft auf EcoloChem Magyaróvár Kft geändert.

Insgesamt über 95 % des Umsatzes des Unternehmens werden aus dem Export erzielt, wobei die Produkte jährlich auf Märkten in etwa 30 Ländern abgesetzt werden. 2010 erreichte der Gesamtabsatz die 65.000 Tonne-Marke. Mit diesem Wert ist EcoloChem Magyaróvár Kft der führende Produktionsstandort für Aluminiumsalze in Zentraleuropa.

 

Jänner, 2015